Beratung

 

Wir beraten Sie als Pflegebedürftigen und Ihre Angehörigen kostenlos und unverbindlich bei Ihnen zuhause, in unserer Station oder im Krankenhaus. Unsere Beratung ist individuell auf Ihre persönlichen Wünsche und Gewohnheiten abgestimmt.

 

Unterstützung bieten wir insbesondere

  • beim Antrag auf Feststellung der Pflegebedürftigkeit
  • bei der Organisation von Pflegehilfsmitteln z. B. Rollator, Rollstuhl, Pflegebett
  • beim Schriftverkehr mit den Kranken- und Pflegekassen

Außerdem bieten wir:

  • Pflegeschulungen für pflegende Angehörige
  • Vermittlung von medizinischer Fußpflege, Essen auf Rädern, Hausnotruf
  • uvm.

 

Rufen Sie uns an! (Tel.: 09525 / 981522)

 

 

Pflegeberatung nach §37,3 SGB XI

 

Pflegebedürftige, die Pflegegeld beziehen, haben bei Pflegegrad 2 und 3 halbjährlich einmal sowie bei Pflegegrad 4 und 5 vierteljährlich einmal eine Beratung durch einen zugelassenen Pflegedienst in der eigenen Häuslichkeit abzurufen. Die Beratung dient der Sicherstellung der Qualität der häuslichen Pflege und der regelmäßigen Hilfestellung und praktischen pflegefachlichen Unterstützung der häuslich Pflegenden.

 

Pflegebedürftige des Pflegegrades 1 oder Pflegebedürftige, die von einem ambulanten Pflegedienst versorgt werden, können auf Wunsch halbjährlich einmal einen Beratungsbesuch abrufen.